Zur Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Zurück zu den Stadtführungen.
Die Sielwallfähre vor dem Strand vom Café Sand in Bremen

Das Café Sand – Sandstrand im Herzen Bremens

Fähre fahren, im Strandkorb sitzen und die Zehen im Sand vergraben: ein Ausflug zum Café Sand auf der Weserinsel in Bremen bietet echtes Urlaubsfeeling – und zwar pronto, denn es liegt nur 15 Minuten vom Marktplatz entfernt!

Man kann das Cafè Sand auch auf dem Landweg über die Werderstraße erreichen, aber wer sich ein bisschen wie auf einer Urlaubsinsel fühlen möchte, der setzt mit der kleinen Sielwallfähre über, die alle paar Minuten zwischen Osterdeich und Café Sand pendelt. Vom Anleger sind es dann nur noch ein paar Schritte bis zum Badestrand – Schwimmen ist zwar wegen der starken Strömung nicht zu empfehlen, aber zum Planschen und Sandburgen bauen gibt es kaum einen besseren Ort. Binnenschiffe, Segler und Ruderer ziehen vorbei und während die Kleinen im Sand buddeln, finden die Großen einen gemütlichen Platz in den Strandkörben oder auf der Liegewiese. Sportliche können sich auf zwei Beachvolleyball-Feldern verausgaben und Hungrige nehmen an Holztischen und Bänken Platz, um in entspannter Biergarten-Atmosphäre Pommes, Currywurst oder Salate zu verspeisen.

Die Terrasse mit vom Cafe Sand in Bremen - mit Biergartenstühlen und Sonnenschirmen

Auch beim Frühstück lässt sich der Blick auf den Osterdeich, die Stadtvillen und das Weserstadion genießen und sogar Bremer Schietwetter (soll vorkommen) sieht durch die großen Scheiben des Panoramabaus richtig gut aus. Das Café Sand punktet nicht zuletzt durch seine idyllische Lage auf dem Stadtwerder, eingerahmt von Kleingarten- und Wassersportvereinen und in unmittelbarer Nähe zum Licht-Luft-Bad, der Kinderwildnis vom Nabu Bremen und dem Ausflugslokal Kuhhirten. Auch der Werdersee ist nicht weit, weshalb das Café Sand auch eine beliebte Adresse für Skater, Jogger und Radfahrer sowie für schwimmbegeisterte Bewohner des Viertels auf dem Rückweg von Bremens Innenstadtsee ist. Im Winter kehren hier durchgefrorene Gäste von Kohl-und-Pinkel-Touren ein. Und als kleine Entschädigung dafür, dass im Winterhalbjahr die kleine Fähre nicht fährt, dreht sie im Sommer bei guter Laune des Kapitäns und zur Freude der Mitreisenden die ein oder andere Extra-Runde auf ihrer kurzen Überfahrt. 

Café Sand, Strandweg 106, 28201 Bremen
Sielwallfähre „Ostertor“