Zur Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Zurück zu den Stadtführungen.
Der Waller FEldmarksee in Bremen mit Mülldeponie im Hintergrund

Idylle zwischen Stadt und Land – der Waller Feldmarksee

Eingebettet zwischen Wiesen und Kleingärten liegt der Waller Feldmarksee und bietet auf 12 ha Platz für Badende, Sportfischer und Surfer. Der Baggersee ist bei Familien, Wassersportlern und Hundehaltern gleichermaßen beliebt.

Klares Wasser mit Blick auf Bremens höchsten Berg, das ist der Waller Feldmarksee. Okay, dieser höchste Berg ist die Bremer Mülldeponie. Und die Autobahn ist auch nah. Trotzdem bietet der Waller Feldmarksee eine richtige grüne Oase am Rande der Stadt. Die Blocklandwiesen, Pferdekoppeln und die größte zusammenhängende Fläche aus Kleingärten in Bremen sorgen dafür, dass man sich weit weg vom städtischen Geschehen fühlt. Der Waller Feldmarksee gehört zum Stadtteil Gröpelingen, ist aber auch aus Walle und Findorff schnell mit dem Fahrrad zu erreichen. Für viele bildet der See Ausgangs- oder Endpunkt der klassischen, sommerlichen Radtour durch das Blockland mit seinen Wiesen und Fleeten. Auch eine kleine Zwei-Seen-Tour ist möglich: nach fünf Kilometern entlang der Kleinen Wümme erreicht man von hier aus den Stadtwaldsee, der in Bremen nur Unisee genannt wird. 

Der Badestrand am Waller Feldmarksee in Bremen

Wie der Unisee entstand auch der Waller Feldmarksee 1972/73 im Zuge des Autobahnbaus. Die vier Sandentnahmestellen für das Projekt sind heute die Bremer Baggerseen – Achterdieksee, Bultensee, Unisee und Waller Feldmarksee. Letzterer ist 16,5 Meter tief, bietet aber dank des sehr flach abfallenden Ufers auch für Nichtschwimmer einen sicheren Einstieg. Nahe des nordwestlich gelegenen Badebereichs befindet sich die DLRG-Station, die bei Beflaggung besetzt ist, ein Kiosk und eine Toilettenanlage. Spielgeräte sind ebenso vorhanden wie eine große Liegewiese. Wer es natürlicher mag, findet rund um den See zahlreiche Badestellen, die mit Weiden und Röhricht bewachsen sind. An der Autobahnseite befindet sich eine Art Grasstrand und eine sanft abfallende Wiese, auf der an Sommerabenden viel gegrillt wird. Die Struktur mit den verschiedenen Badestellen und dem Baumbestand sorgt für Beliebtheit bei Familien mit Kindern, Sportlern und Hundehaltern gleichermaßen. Als Grundwasser gespeister See weist er unter Einfluss des Lilienthaler Salzstocks einen leichten Salzgehalt bei ausgezeichneter Wasserqualität auf. 


Liebe Gäste!

Momentan bieten wir keine Führungen an - wir freuen uns aber schon sehr auf die kommenden gemeinsame Erlebnisse!

Katharina Rosen &  die Bremenlotsen