Alter Hafen wird neues Quartier: Führung durch die Bremer Überseestadt

Auswahl zurücksetzen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: vor dem ALDI, Konsul-Smidt-Straße 8

Wo geht’s denn hier nach Übersee? Wo jahrzehntelang Kaffee, Baumwolle und Autos auf dicke Pötte verladen wurden, entsteht mit der Überseestadt ein spannendes Quartier mit einem Mix aus alten Speichern und glänzenden Neubauten.

Wir spazieren vom Europahafen mit seiner Marina, den Läden und Restaurants über den verfüllten Überseehafen bis zum Holz- und Fabrikenhafen in dem sich nach wie vor der Warenumschlag beobachten lässt. Drei Häfen, die uns tief eintauchen lassen in die maritime Geschichte Bremens: Von der Einweihung durch den Kaiser über die amerikanische Besatzung bis zur Erfindung des Containers. Zwischen den Neubauten der Überseestadt finden wir immer wieder Spuren, die uns vom alten Hafengeschehen berichten: von harter Arbeit, vom Schmuggel und den Nächten in den legendären Kneipen. Und wir öffnen Türen zu einem riesigen Schuppen voller glänzender Oldtimer, einem Speicher im Zeichen der Kunst und zum Blick in die Zukunft im Infozentrum Überseestadt.