Zwischen Torfhafen und Eisenbahn – Führung durch Findorff

Auswahl zurücksetzen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: vor dem Kulturzentrum Schlachthof( Findorffstraße 51)
Führung durch Findorff - Kulturzentrum Schlachthof

Endlich gibt’s eine Führung durch Findorff! Über Kühe auf der Bürgerweide und rasante Eisenbahnfahrten durch den Stadtteil, über die Spuren einer imposanten Weltausstellung und über einen Schießwettbewerb, der in einer riesigen Baum-Pflanz-Aktion endete.

Wir ziehen los, die Geschichte Findorffs zu entdecken und spazieren von der Bürgerweide über den Torfhafen bis in die Hemmstraße: Warum wollte ursprünglich keiner vor den Mauern Bremens leben und wieso wurde das sumpfige Gebiet im 19.Jahrhundert plötzlich doch attraktiv? Welchen Anteil hatte die Erfindung der Eisenbahn an der Entstehung Findorffs und wie sah Bremens Tor zum Moor damals aus? Warum strömten 1890 über eine Million Menschen in den Bürgerpark und warum lebten zeitweise Tausende Auswanderer im Herzen Findorffs? Was hat der Name der Stadtteils mit Hannover zu tun und wie ging es zu, wenn Freimarktsbesucher mal wieder die Waggons der Jan-Reiners-Bahn abkoppelten?