Zur Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Zurück zu den Stadtführungen.
Gedeckter Tisch im Schnoorviertel Bremen

Gemütlich essen und trinken: Cafés und Restaurants im Schnoor-Viertel

Wer hungrig oder auf der Suche nach Gemütlichkeit durch das Schnoor-Viertel in Bremen stromert, muss nicht lange suchen: Hier reiht sich ein einladendes Restaurants an das nächste und auch Kaffee und Kuchen gibt es an jeder Ecke. Wir haben die schönsten Orte zusammengestellt!

Das oberste kulinarische Gebot im ältesten Quartier der Bremer Altstadt: Wer Schnoor sagt, muss auch Kuller sagen. Die patentierten Schnoorkuller der Schnoorkonditorei Bremen gehören zu den süßen Bremer Spezialitäten und dürfen auch in unserer kulinarischen Altstadtführung nicht fehlen. Die Haselnuss-Baiser-Kugeln begegnen einem im Schnoor in Form von Eis und Torte auch in der Schokostube und im Café Amtsfischerhaus.
Das Restaurant Katzencafé liegt versteckt in einem Innenhof an der schmalsten Gasse der Stadt und das Café Tölke bringt mit Einspänner und Sachertorte Wiener Charme ins Schnoor. Espressofreunde werden in der Schnoorkrämerei glücklich, wo es auch einen kleinen Mittagstisch gibt.
Das Teestübchen bietet neben 30 Sorten Tee regionale und teils vegane Speisen und Frühstück beim Ausblick in die Wüste Stätte – das Herz des Schnoor-Viertels.

Speisekarte im Schnoor-Viertel in Bremen

Das Waffelhaus serviert neben klassisch-süßen Waffeln auch eine Variante mit dem Bremer Klassiker Knipp und schafft damit die Verbindung zu den Traditionslokalen: dem rustikalen Becks in’n Snoor, dem Kleiner Olymp, in dem seit 1965 Fischgerichte und Zwiebelsuppe serviert werden und dem Gasthof zum Kaiser Friedrich, der von Stammtischen fürs Bier und von Einheimischen für seine Bratkartoffeln geschätzt wird. Im Schröter’s Leib und Seele werden traditionelle Zutaten neu interpretiert und mit dem Toshido ist eine kleine, feine Sushibar in den engen Gassen ebenso zu finden wie mit dem Athen ein griechisches Restaurant. In Grays Bar gibt’s Dart, Football und an Werder-Heimpieltagen Englisches Frühstück, im Little Mary’s Fußball-Live-Übertragungen im Irish Pub. Zu guter Letzt bietet das Künstlerhaus Ausspann ein besonderes Konzept in Freiwilligenarbeit: Essen, Kunst und Integration im verwinkelten Schnoor-Haus.